Mittwoch, 1. März 2017

Guck guck - Babys Spiel

Runzelfuesschen Elternblog Leben mit Kleinkind Baby spiel Baby macht Quatsch


Herr Annika ist für seine neun Monate ziemlich clever. Hier im Urlaub denkt er sich lauter Spiele aus um uns bei Laune zu halten. Nicht, dass das wirklich nötig wäre, wir haben auch so Spaß. Aber es ist natürlich schon lustig ihm dabei zuzusehen wie er sich Dinge überlegt um uns zum Lachen zu bringen.

Baby spielt Guck- Guck


Sein absoultes Lieblingsspiel ist Guck- Guck. Allerdings nur, wenn er das macht. Er krabbelt manchmal durch das ganze Zimmer um etwas zu suchen, was er dafür benutzen kann. Am Anfang, das gebe ich zu, war ich total genervt davon, dass das Baby gerade zur Mittagsschlafzeit nicht mal zwei Minuten ruhig sitzen bleiben wollte, sondern immer wieder loskrabbelte. Bis ich ihn machen ließ. Blitzschnell krabbelte er los und griff sich seine Hose.



Baby versteckt sich


Er zog sie hinter sich her, was an sich schon sehr lustig aussah.Dann setzte er sich vor mich hin, hielt die Hose in die Höhe und rief "Uck, uck" Und nahm die Hose wieder runter. Dabei strahlte er übers ganze Gesicht und ich konnte vor Lachen nicht mehr an mich halten. Weil Lachen ja auch eine tolle Form von Applaus ist wiederholte er das Spiel. Wieder und wieder.Seit dem ersten Erfolg den er damit hatte spielt er das Spiel jeden Tag und freut sich so unfassbar niedlich über unser Lachen.
"Uck, Uck" ist seit dem eines meiner Lieblingsspiele, auch wenn Herr Annika nie will, dass ich es für ihn mache. Immer nur will er derjenige sein, der sich versteckt.

Baby winkt


Ein weiteres Spiel, das hier gern gespielt wird ist Winken. Ist genau genommen natürlich kein Spiel, aber Herr Annika hat entdeckt, dass er die Hand nicht nur hat um sie in den Mund zu stecken, sondern auch um sie zu knicken und dann eben zu winken. Und seit Kurzem winkt er aufgeregt bei allem was er sieht. Er gestikuliert und gibt jede Menge Laute von sich, bis die Menschen in unserer Umgebung auf ihn aufmerksam werden. Und dann winkt er ihnen zu. Und sonnt sich in ihrem Lob.

Baby lernt Trinken


Ein drittes, sehr lustiges Spiel ist: Trinken. Das hat Herr Annika gerade erst gelernt und für ihn ist das alles noch ein Spiel. Es geht weniger darum seinen Durst zu befriedigen als mehr darum mit dem Wasser zu plempern und dieses Element eben auch kennenzulernen. Allerdings landet manchmal eben doch etwas, ganz ohne Kleckern, im Mund. Und dann strahlt er super stolz ausschließlich meinen Mann an und winkt ganz aufgeregt. Manchmal hält er dann noch das Glas hoch und ruft "Uck Uck".

Welchen Quatsch machen eure Kinder so?

Leave a Comment: