Mittwoch, 2. November 2016

Mein Schal - dein Schal

Runzelfuesschen Elternblog Leben mit Kindern Papa zieht das Kind an


An dieser Stelle muss ich einfach mal in die Runde fragen: Bin ich die Einzige, die manchmal wegen Aktionen ihres Mannes die Hände über dem Kopf zusammen schlägt? Das soll überhaupt gar kein Männerbashing werden, aber Himmel, wie ich mich letzte Woche aufgeregt habe.

Kaum Schlaf


Aber der Reihe nach:
Es ist zur Zeit so, dass ich nachts ja sehr sehr wenig Schlaf bekomme. Deswegen versuche ich das dann morgens nachzuholen. Mein Mann bringt also das Runzelfüßchen in den Kindergarten, ich sehe die Beiden in aller Regel nicht, weil ich in der Zeit versuche das Baby zu überreden noch mal eine Stunde zu schlafen.

Kind zieht sich selbst an


In aller Regel ist das überhaupt kein Problem, denn das Runzelfüßchen zieht sich selbst an. Und inzwischen habe ich auch meine Hoffnung aufgegeben, dass es vielleicht zwei, drei Kleidungsstücke in ihrem Schrank gibt, die "für gut" sind. Ist ja auch Quatsch, wie mir meine Tochter irgendwann klar machte. Die weiße Wolljacke ist eben so schön kuschelig, das Kleid mit den Elefanten wird im Kindergarten am meisten beklatscht. Also ist es eben wie es ist und das Runzelfüßchen hat eben nur Klamotten für alles.



Bunte Kleidung für Kinder


Ich mag den Kleidungsstil meiner Tochter sehr. Er ist bunt und verrückt, da wird wild durcheinander gemixt und alle, die sie sehen freuen sich. Die Eltern die sie kennen sagen. dass meine Tochter gar nicht anders aussehen könnte, weil die Kleidung eben so sehr SIE ist. Klar habe ich da viel mit zu tun, bin ich doch die, die die Sachen kauft. Aber ich mixe sie nicht zusammen.
Nun, ich scheife ab, aber ihr sollt eine Vorstellung davon bekommen wie das morgens bei uns läuft. Mein Mann erklärt dem Kind also ungefähr was sie anziehen soll: warme Hose oder Gummistiefel, Strumpfhose, T-Shirt oder Pulli. Und dann sucht das Runzelfüßchen sich raus, was sie mag.

Mamas Schal ist doch am schönsten


Als ich sie letztens vom Kindergarten abholte traf mich aber fast der Schlag. Denn das Runzelfüßchen hatte meinen Schal um den Hals gewickelt. Und ich meine nicht einen 10€, "na gut, keinen anderen gefunden" Schal. Nein, ich meine den "den benutze ich nur selten weil er so teuer war" Schal. Ich hatte ihn in Marokko gekauft, damals, als ich mit Nosade noch mal eine Auszeit nahm. Ich habe um diesen Schal gehandelt, habe zwei Inderinnen mitgenommen, die mir bestätigten, dass es eine unglaublich gute und teure Qualität ist. Ich habe für diesen Schal sehr viel Geld bezahlt.

Nur das Beste fürs Kind


Und all das sieht man diesem Prachtstück auch an. ABER: Mein Mann sieht das natürlich nicht. Das Runzelfüßchen brauchte einen Schal und sie schleppte diesen an weil er ihr, klaro!, eben so gut gefiel. Und mein Mann dachte offensichtlich: Ach, das Ding, hübsche Farbe, zack rum ums Kind. Und da hing er nun den ganzen Tag und baumelte im Dreck, wurde angesabbelt und an ihm herumgezehrt.
Die Erzieherinnen erkannten übrigens sofort, dass das wohl ein Versehen gewesen sein muss und boten mehrfach an, dem Runzelfüßchen einen anderen Schal umzuwickeln. Sie lehnte natürlich ab.

Papa zieht das Kind an


Mir fiel also das Gesicht runter und ich gebe zu, ich war ziemlich sauer auf meinen Mann. Ein Anruf bestätigte dann, was ich vermutete: Er hat schlicht keine Ahnung was er dem Kind da umgebunden hat. Klar kann ich das verstehen, aber ich habe wirklich kaum Dinge die teuer sind. Der Schal war die eine große Ausnahme. Und nun hat er Fadenzieher und ich bin darüber schon auch traurig. Klar, es sind nur Dinge, aber ich glaube es ist auch ok darüber ein wenig trauig zu sein. Ich gebe dem Kind keine Schuld, sie findet den Schal einfach genauso schön wie ich. Aber manchmal wünschte ich, ich müsste dann doch nicht alles teilen.

Kennt ihr das auch? Was haben eure Kids sich denn schon mal von euch "geborgt"?

1 Kommentar:

  1. Oh nein! Das kann ich echt verstehen!
    Ich kanns dir nur andersrum berichten: ich habe mit 4 oder 5 Jahren mit meiner weißen Kaninchenfell Jacke Modenschau gemacht, mir den einzigen teuren Chanel Lippenstift meiner Mama geschnappt und den Ganzkörper Spiegel damit angemalt. Als meine Mama dann rein kam, sollte sie das natürlich nicht nehmen und ich habe mich mit Jacke vor den Spiegel geworfen...
    Da war die Begeisterung über mein Kunstwerk auch nicht besonders groß :-)
    Vielleicht ist es ein Zeichen für dich, dass du dir nicht mal was schönes, eigenes leisten musst.
    Liebe Grüße, Larissa

    AntwortenLöschen