Sonntag, 31. Januar 2016

Papa bloggt: Das Wochenende vom 30. und 31. Januar 2016


Nachdem das letzte Wochenende eher sehr bescheiden war, konnte dieses nur besser werden. Meiner Frau geht es durch die Schwangerschaft zwar nicht besonders gut, aber ich war wieder fit.

Samstag, 30. Januar 2016

 

Seit einem Türkeiurlaub bin ich ein großer Verfechter von Oliven zum Frühstück. Viele Menschen mögen keine Oliven, zum Beispiel meine Frau, aber das Runzelfüßchen entwickelt sich immer mehr zum Fan. Während sie irgendwann nur mal welche kosten wollte, aß sie zum Frühstück glatt zwei Stück. 

Das Regenwetter am Samstag war nicht wirklich dazu geeignet, sehr viel Zeit draußen zu verbringen. Als bauten wir fleißig mit Bausteinen. 



Meine Frau und ich waren am Samstagnachmittag zu einem Blogger-Event von HP eingeladen. Es ging im Wesentlichen um "Printing as a Service", das heißt, der Drucker bestellt sich im Prinzip die Tinte selber, während man selbst nur einen monatlichen Fixpreis für eine bestimmte Anzahl von Seiten bezahlt. Es gab natürlich die Möglichkeit zum malen für das Runzelfüßchen, aber ich hatte das Gefühl, man hätte mehr aus dem Event machen können. Zumindest habe ich mich gefreut, Sebastian von ichbindeinvater und Johnny vom weddingerberg zu treffen.

Da ich wieder fit war, konnte ich auch wieder für uns kochen. Da wir uns vegetarisch ernähren, bin ich sehr froh, dass ich das Kochbuch "Veggie for Family" entdeckt habe. Dort gibt es einfache und unkomplizierte Gerichte für jede Jahreszeit. Wir haben dieses Wochenende ausschließlich aus Gerichte aus diesem Kochbuch gekocht.
Zum Abendessen gab es Chop-Suey inklusive Spiegelei und Erdnuss-Kokos-Sauce. Ich war sehr begeistert, obwohl wir nicht komplett alle Zutaten zu Hause hatten.

Sonntag, 31. Januar 2016


Wir gingen am Sonntagmorgen in das Büro meiner Frau, um dieses Bastelbuch zu holen. Um ehrlich zu sein, bin ich selber kein großer Handwerker, aber für meine Tochter würde selbst ich basteln.  

Ich liebe diese Schilder, die man manchmal in Hauseingängen sieht. Anstatt einfach mal mit den "Schülern" zu reden, die den Hauseingang verdrecken, bastelt man lieber ein Schild mit Piktogramm und Bild. Zumindest sah der Eingang nicht wirklich schlimm aus.

Wir haben heute ein wenig im Keller herumgeräumt. Da demnächst ein Geschwisterchen für das Runzelfüßchen kommt, müssen wir alle Stauflächen nochmal neu beurteilen, um Platz zu machen. Dabei kamen diese drei Telefone zum Vorschein. Das Runzelfüßchen war sehr begeistert. Als sie dann irgendwann das Telefon aus den 90er Jahren nahm und meinte, sie müsse schauen, ob die Bahn kommt, zweifelte ich ein wenig an mir selbst.

Meine Frau kam auch endlich mal dazu, das Paket auszupacken. Es war, wie ich erfuhr, von Carola, besser bekannt als Frische Brise und enthielt jede Menge Köstlichkeiten... Sie war sehr gerührt und ich glaube, ich muss ihr noch einen Kakao machen. Also meiner Frau. Und der Carola unbekannterweise 1000 Dank!





Für das Runzelfüßchen gab es dieses Wochen fast nur zwei Themen. Das Babybuch und ihr Telefon. Während ich ein Dutzend mal das Buch vorlesen musste, war das Telefon ständig in der Hand.


Nachmittags gab es für uns alle Waffeln. Obwohl meine Frau normalerweise Waffeln bei uns macht, durfte ich sie diesen Sonntag auch mal selber machen. Dank des Rezeptes meiner Frau war das auch kein Problem.

Nach den Waffeln haben wir angefangen "Hase hüpf! von Ravensburger zu spielen. Dabei war sehr schnell klar, dass das Runzelfüßchen nur sehr ungern den Würfel abgeben wollte und eigentlich nur selber puzzeln und würfeln wollte. Aber zum ersten Kennenlernen des Spiels war es schon ein Anfang.

Abends gab es noch ein Rezept aus "Veggie for Family". Eine Linsenbolognese. Das Runzelfüßchen isst sehr gerne Nudeln, meist mit Tomatensoße, aber ihr schmecke es auch sehr vorzüglich.

Das war unser erholsames Wochenende. Wir andere Familien ihr Wochenende verbraucht, könnt ihr wie immer bei Susanne nachlesen.

Was habt ihr dieses Wochenende gemacht?

Leave a Comment: