Mittwoch, 25. November 2015

Rückenschmerzen trotz Kleinkind - Tricks für den Alltag

Runzelfuesschen Rueckenschmerzen und Kleinkind Tipps gegen Rueckenschmerzen Elternblog


Ich habe, wie ich ja schon mehrfach geschrieben habe, zur Zeit fiese Rückenschmerzen, die dafür sorgen, dass ich mich kaum bewegen kann. Nun ist mein Mann ja noch auf Reisen und ich mit dem Runzelfüßchen allein.
Und weil das so ist, das Leben ja aber weitergehen muss, habe ich mir ein paar Tricks überlegt, die uns beiden den Alltag erleichtern.

Runzelfuesschen Rueckenschmerzen und Kleinkind Tipps gegen Rueckenschmerzen Elternblog

Trick 1 - Hocker für den Wickeltisch


Mir wurde geraten doch einen Tritthocker zu besorgen, so dass das Runzelfüßchen allein auf den Wickeltisch klettern kann. Ich sag mal so: Können vor Lachen.... Leider ist das nicht so einfach, mal eben einen stabilen, sicheren Hocker zu besorgen, so von jetzt auf gleich.
Also, Trick 17. Ich habe einen Stuhl an den Wickeltisch herangeschoben und dem Kind erklärt, dass sie dort nur raufklettern darf, wenn ich dabei bin.
In der Konsequenz will meine Tochter nun übrigens ständig gewickelt werden.

Trick 2 - Kind hilft mit


Das Kind zur Mithilfe auffordern. Das klingt schlimmer als es ist. Meine Tochter hilft sehr gern, also bitte ich sie, die Dinge, die auf dem Boden liegen für mich aufzuheben. Sie ist ja auch ein kleines bißchen näher dran und freut sich, wenn ich mich dann bei ihr bedanke.




Runzelfuesschen Rueckenschmerzen und Kleinkind Tipps gegen Rueckenschmerzen Elternblog

Trick 3 - nur einmal am Tag aufräumen


Aufräumen wird überbewertet. Das sage ich ja eh immer. Aber im Fall von Rückenschmerzen gilt es gleich doppelt. Ich jedenfalls bin dazu übergegangen genau einmal am Tag alles wegzuräumen. Solange, das ist die bittere Wahrheit, stapel ich alles in der Küche. Dann bücke ich mich möglichst effizient zum Müll oder zum Geschirrspüler. Dinge die nicht bis zum Abend warten können, sowas wie Müslischalen, weiche ich den Tag über ein. Aber ich bücke mich nicht.

Trick 4 - Hilfe von anderen annehmen


Hilfe annehmen. Bei der Physiotherapie, die ich inzwischen bekomme, erhielt ich den nicht ganz ernst gemeinten Vorschlag, mein Kind doch "auszulagern". Das wollten weder das Runzelfüßchen noch ich. Aber ich lade, egal wie es hier aussieht, Freunde ein. Die dann das Kind bespaßen UND mir helfen. Es dauerte etwas, aber inzwischen kann ich die Hilfe gut annehmen und mich auch mal zurücklehnen.

Runzelfuesschen Rueckenschmerzen und Kleinkind Tipps gegen Rueckenschmerzen Elternblog

Trick 5 - kochen für Dummys


Einfaches Essen (kochen).  Ich kann zur Zeit nicht stundenlang in der Küche stehen und irgendwas aufwändiges zusammenschneiden und in drei Töpfen kochen. Deswegen gibt es zur Zeit entweder AbendBROT oder so Sachen wie Milchreis, Nudeln mit Pesto oder andere, "ich kipp mal was zusammen" - Dinge. Schmeckt auch.

Trick 6 - Es geht nicht alles


Dem Runzelfüßchen erklären, wenn etwas nicht geht. Ich habe im Kindergarten nachgefragt wie ich das am besten mache, denn klar, das Kind will auf den Arm. Treppen laufen ist ja nicht so wahnsinnig spannend. Aber ich kann das eben gerade nicht. Also erkläre ich es ihr. Und seit dem läuft sie die Treppen hoch - und runter.

Trick 7 - Spiele auf der Couch


Klar, das Runzelfüßchen würde gern auf dem Spielplatz toben. Oder durch die Wohnung tanzen. Da das nicht geht, bin ich dazu übergegangen Spiele zu suchen, bei denen wir sitzen können, die ihr aber trotzdem Spaß machen. Zur Zeit ist das Puzzeln und Kneten. Wir puzzeln auf dem Sofa und kneten am Tisch. Darüber hinaus lese ich stundenlang die Bücher vor, die sie mir heranschleppt. Egal, wie sehr sie mir zu den Ohren rauskommen.

Trick 8 - Ausschlafen


Früh schlafen gehen. Denn so ein Tag ist anstrengend und da ich mich ja nach dem Aufräumen entspannt zurücklehne, gehe ich auch öfter früh schlafen. Um für den neuen Tag gewappnet zu sein.

Habt ihr noch einen Trick? Ich würde die Liste sehr gern ergänzen.

Kommentare:

  1. Keiner Tipp einer Leidensgenossin: stell den Stuhl mit der Lehne zum Wickeltisch, nicht zum Raum. Dann kippt er nicht um, wenn die Kurze an der Lehne rumklettert.
    Ich habe damals (1 Kind im Bauch, 1 auf dem Schoß und 4 Schrauben im Kreuz) auch die Stäbe vom Kinderbett abgemacht, damit sie selber rein und raus kann. Ich lag im Stufenbett und die Kleine hat Bücher angeschleppt und ich hab, wie Du, stundenlang vorgelesen. Die Kleine fands gut, ich konnte ja nicht weg. Als gar nichts mehr ging, haben wir eine Haushaltshilfe über die Krankenkasse organisiert, da hatte ich zum ersten Mal im Leben sortierte Socken im Schrank ;-)
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh du Liebe, danke dir! Das mit dem Stuhl werde ich auf jeden Fall sofort ändern. Sie klettert zwar nicht an der Lehne herum, aber was nicht ist und so.
      Die Stäbe aus dem Kinderbett sind draußen, lustigerweise klettert das Runzelfüßchen sehr sehr gern rein. Aber nie wieder raus. Da hat sie irgendwie Angst. Aber hey, 50% weniger tragen sind ja auch schon was wert.
      Sortierte Socken im Schrank sind jetzt nicht mein Traum, aber öhm... die Haushaltshilfe würde nicht nehmen. :)

      Alles Liebe,

      Andrea

      Löschen