Mittwoch, 24. Juni 2015

Kleinkind entdeckt die Natur - über Krabbeltiere und kleine Kinder

Kleinkind hat Angst vor Krabbeltieren Runzelfuesschen


Seit das Runzelfüßchen laufen kann sind wir natürlich auch sehr viel mehr auf Spielplätzen und in Parks unterwegs. Und da kann meine Tochter ja beinahe tagtäglich Neues entdecken. Was schön ist, sie ab und zu aber auch sehr ängstigt.

 Kleinkind lernt Ameisen kennen


So verhält es sich beispielsweise mit Ameisen. Das Runzelfüßchen ist sehr neugierig und will natürlich alles ansehen. Auch diese ganz kleinen krabbeligen Dinger da auf dem Boden. So aus ihrer Höhe betrachtet ist das alles auch noch ganz witzig. Aber weil die ja auch sehr klein sind, siegte ihre Neugier und sie beugte sich hinunter. Auf dem Gehweg kribbelte und krabbelte es und das Runzelfüßchen streckte ihre Finger aus.




Kleinkind hat Angst vor Ameisen


Dazu erzählte sie fröhlich und war ganz aufgeregt. Neue Tiere, ihre große Liebe. Weil sie dann aber unbedingt auch das Krabbeltreiben anfassen wollte, streckte sie nun ihre Finger aus. Und plötzlich war gar nichts mehr lustig. Meine Tochter verzog ihren Mund und finge an mit den Füßen zu trampeln. Dann schaute sie mich und ihren Papa an und rief "Arm, Arm, Arm!". Sie lief zwei Schritte und fing an zu weinen.
All diese Krabbeltierchen waren ihr nicht geheuer und sie hatte sich offensichtlich erschrocken. Also nahm ich sie in den Arm und wir erklärten ihr, dass das Ameisen sind, die ihr eigentlich nichts tun (naja, ein bißchen zwicken können sie ja schon) und dass sie wichtig sind. War ihr egal, sie wollte gehen.

Marienkäfer und Kleinkinder


An einem anderen Tag flog ein Marienkäfer auf ihren Arm. Sie freute sich, und rief ganz aufgeregt nach mir. Ich nahm den Käfer auf den Finger um ihn ihr zu zeigen. Sie wollte ihn natürlich streicheln. Darauf hatte der Marienkäfer keine Lust und flog davon. Meine Tochter war tieftraurig und weinte. Sie konnte einfach nicht verstehen, dass auch ich den Käfer nicht wieder zurückbringen konnte.

Runzelfüßchen entdeckt die Natur


All dieses Krabbelgetier gehört nicht zu meinen Lieblingstieren. Aber ich mag es dennoch, meiner Tochter bei den Entdeckungen zuzuschauen. Weil sie mit unheimlich großer Neugier dabei ist, sich über Spinnen kaputt lachen kann, über Ameisen wundern und Grillen streicheln will. Diese Begeisterung mit der Kleinkinder die Welt entdecken ist für mich bezaubernd.

Welche Krabbeltiere mögen eure Kinder am liebsten?

Leave a Comment: