Mittwoch, 18. Februar 2015

Produktvorstellung: Hessnatur - oder, wieso ich gerne auch einen Overall tragen würde




Produktvorstellung Fleeceoverall Hessnatur Runzelfüßchen

Kennt ihr Hessnatur? Es war eine der ersten Firmen, die mir im Leben mit Kind über den Weg gelaufen sind. Denn viele Mütter in meinem Umfeld hatten für ihre Kinder diesen einen Walkoverall. Durch die Bank weg habe ich den plötzlich überall gesehen. Nur ich hatte, und habe keinen. Denn das Runzelfüßchen ist wie immer ein bißchen anders. Obwohl, eigentlich suche ich ja noch ihre Kleidung aus, also trifft wohl mich hier die "Schuld".



Erfahrungen mit Hessnatur


Jedenfalls bin ich lange um Hessnatur herumgeschlichen. Auch, weil so ganz kleine Babys ja rasend schnell wachsen.  Ich hatte, trotz Spuckkind, genug Bodys und Strampler ausgeliehen bekommen, da wollte ich nicht sofort Geld in neue Kleidung investieren. Und wer weiß, hätte die noch gepasst, wenn sie nach der Bestellung hier eingetroffen ist? Das Runzelfüßchen ist wirklich sehr sprunghaft gewachsen.

Produktvorstellung Fleeceoverall Hessnatur Runzelfüßchen

Fleeceoverall von Hessnatur


Also, der Winter kam, das Kind wurde eins und meine Chance war da. Ich habe bei Hessnatur bestellt. Und zwar nicht den oben erwähnten Walkoverall, nein, ich habe mich für einen aus Fleece entschieden. Und, um dem fiesen Winter in Berlin das richtige Maß an Fröhlichkeit zu verleihen: Ich habe ihn in orange bestellt. Er kam an und war: zu groß. Aber, kein Problem, denn der fiese, kalte November in Berlin blieb aus. Stattdessen: Goldener Herbst mit vereinzeltem Nieselregen. Alles machbar mit Jeans und Jacke. Und Tragesystem.

Orange gegen tristes Grau


Dann kam der Dezember und der Januar, es wurde kalt und das Runzelfüßchen wuchs. In den Fleece-Overall hinein. Nun hat sie ja auch laufen gelernt und rennt und läuft und stolpert in ihrem Anzug durch die Gegend. Mich erfreut das sehr, auch, weil das leuchtende Orange einen echten Fabrtupfer im tristen Berliner Grau bietet. Außerdem ist das Ding warm und kuschelig und das hätte ich irgendwie auch gern. Statt dessen muss ich mich in Jacke und dicke Strumpfhose hüllen und trotzdem wird mir kalt. Das Runzelfüßchen aber ist in ihrem Overall vor Wind und Wetter geschützt, und sie kann sich trotzdem voll bewegen. Ganz ehrlich: Das ein oder andere Mal habe ich mich genau diesen Overall auch in meiner Größe gewünscht. Ja, es würde nicht so niedlich aussehen und vermutlich würden mich alle eher komisch angucken, aber ich wäre mit einem Ratsch angezogen, es wäre super gemütlich und kuschelig.

Produktvorstellung Fleeceoverall Hessnatur Runzelfüßchen

Orange ist keine Mädchenfarbe


Was mich allerdings sehr nervt ist, dass den meisten Menschen der orange Overall nicht geschlechtseindeutig genug ist. Das führt mitunter zu sehr absurden Gesprächen, in denen ich aufgefordert werde, meiner Tochter doch endlich etwas rosafarbenes anzuziehen. Mädchen würden das mögen. Oder, dass ich mich nicht wundern soll, wenn alle Menschen auf der Straße verwirrt sind, weil orange ja nun wirklich keine Mädchenfarbe ist. Ich vermute, dass Jungs-Eltern genau die gleichen Vorwürfe zu hören bekommen.

Produktvorstellung Fleeceoverall Hessnatur Runzelfüßchen

Bio-Baumwolle von Hessnatur


Ich bin von der Qualität begeistert. Dass es bei Hessnatur Bio-Baumwolle gibt versteht sich ja von selbst. Da die Passform super ist und das Material super langlebig, wird mein Runzelfüßchen bis in den Frühling hinein noch Freude an dem Overall haben. Da finden ich den nicht ganz so günstigen Preis von knapp 60 Euro auch gerechtfertigt.
Ich bin übrigens, seitdem der Overall bei uns eingezogen ist, großer Fan von Hessnatur und habe da auch für mich schon das ein oder andere Kleid gekauft. Und ja, ich habe dafür schon den Sale genutzt.

Wie ist das bei euch? Habt ihr auch ein Lieblingswinterkleidungsstück für eure Kinder?

Kommentare:

  1. Orange ist demnach eine Farbe für ?? Kaninchen? Strafgefangene? ;)
    Ich finde das auch immer fürchterlich, wieso kann Kinderkleidung nicht einfach statt für Jungen oder für Mädchen für Kinder sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katarina,

      ich glaube,orange geht nur, wenn es dazu eine blaue oder rosa Mütze gibt. Oder irgendwas anderes, dass die Geschlechtszugehörigkeit zeigt. Schlimm. Du hast recht, Kleidung sollte für Kinder sein. Ich gebe mir ja Mühe, meiner Tochter nur Dinge anzuziehen, die das erfüllen. Keine Betonung von weiblich oder männlich, sondern einfach Kindsein. Ist aber nicht immer möglich.
      Wie machst du das eigentlich mit drei Mädels?

      Liebe Grüße,

      Andrea

      Löschen
  2. Mein Kind wird auch andauernd als Mädchen/Junge angesprochen, je nach Kleidung. Ich sag auf die Frage "Was isses denn?" ja gerne "Ein Baby".
    Aber um beim Hauptthema zu bleiben: JA! Ich will auch so einen Overall! Und diese tollen kuschligen Schlafsäcke! Und bunt geringelte Pumphosen! Und Kapuzen mit Ohren! <3

    Grüße,
    Zesyra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zesyra,

      wir verstehen uns. :) So eine Pumphose wie Kids sie tragen habe ich übrigens tatsächlich machen lassen. Der Mann findet es so mitteltoll. Aber ich finde sie saubequem, das wird wohl auch der Grund sein, warum Kinder sie so gern anziehen.
      Was die Jungs-Mädchenfrage angeht: Ich ertappe mich immer dabei genau das sagen zu wollen "Ein Kind", aber vorher schießt es dann doch wieder "ein Mädchen" aus meinem Mund. Irgendwie doof.

      Liebe Grüße,

      Andrea

      Löschen