Dienstag, 2. Dezember 2014

Papa bloggt: Das Baby tanzt


Runzelfuesschen Papa bloggt über Baby tanzt

Das Runzelfüßchen steht im Moment sehr auf CDs. Vor allem mag sie gerne CDs aus dem Regal ausräumen. Nachdem alle "besseren" Silberscheiben außerhalb der Reichweite des Babys sind, kann sie nur noch selbstgebrannte und Promo-CDs rumschieben. Aber das Runzelfüßchen mag auch die Musik und nicht nur das Klappern der Plastikgehäuse.




Singen mit dem Baby

So ein Baby hat es natürlich am liebsten, wenn man selber singt. Dabei ist es ihr fast egal, ob es einfache Kinderlieder sind oder ob man zu einer Pop-CD mitsingt. Hauptsache der Papa oder die Mama singen. Sie ist eine gnädige Zuhörerin, denn sie freut sich wie Bolle, wenn ich singe. Selbst wenn ich nicht vollständig textsicher bin oder mal ein Ton daneben geht, sie beschwert sich nie.

Klopfen und rasseln

Wenn das Baby nicht einem beim Singen zuhört, dann trommelt oder rasselt sie. Sehr bewährt haben sich Holzgegenstände, die gegen alles andere gehauen werden. Mit einem Holzkochlöffel wird dann jeder Tisch zu einem Instrument.  Gerne trommeln wir auch zusammen - während sich meine Frau die Ohren zuhält.

Tanzen mit dem Baby

Manchmal hören wir dann doch Musik, die ich gerne mag. Aber das bedeutet nicht, dass sich meine Tochter die Ohren zu hält oder gequält schaut. Nein, sie tanzt. Am liebsten mag sie elektronische Musik oder Hip-Hop. Sie lächelt mich dann an und wippt mit ihren Kopf. Das sieht dann sehr putzig aus. Wenn es ihr besonders gut gefällt, geht der ganze Oberkörper mit. Es fehlt nur noch, dass sie die "Daumen hoch"-Geste macht, aber daran arbeite ich noch.


Wie sieht es bei euch aus? Singt, tanzt oder trommelt ihr zusammen mit eurem Baby? Oder mögen eure Babys keine Musik? Schreibt doch einen Kommentar!



1 Kommentar:

  1. Unser Kleiner (11 Monate) tanzt auch sobald wir den Radio andrehen und mit dem Kochlöffel überall rumtrommeln ist natürlich super :)

    AntwortenLöschen