Freitag, 31. Oktober 2014

Produkttest: Storkwerk Lätzchen für unterwegs

Runzelfuesschen Storkwerk Lätzchen für unterwegs


Ich hatte die große Ehre einen echten Prototypen auf Herz und Nieren testen zu können. Also, genauer gesagt das Runzelfüßchen. Aber irgendwie braucht sie ja Hilfe und da komme ich ins Spiel.



 Storkwerk: Zwei Frauen, eine Idee



Storkwerk ist eine ganz neue Firma, die von zwei Freundinnen, die eine aus Schweden, die andere aus Japan, in Berlin gegründet wurde. Und was genau will Storkwerk? Tja, eigentlich nur die Welt ein bißchen verbessern. Für uns Eltern einfacher machen. Und wenn ich sage Eltern, dann meine ich das auch so.
Denn Anna und Chika, so heißen die beiden, denken an Mama und Papa, wenn es um die Entwicklung ihrer Produkte geht. Noch sind sie in der Crowdfunding-Phase, aber ich erwarte da Großes.

Runzelfuesschen Storkwerk Lätzchen für unterwegs

Lätzchen für jeden Tag


Nun aber zurück zu dem Lätzchen, dass ich für Storkwerk auf Herz und Nieren testen durfte. Wisst ihr, was toll ist: Wenn man etwas ausprobieren darf, dass es so noch gar nicht gibt. Und wenn man wirklich um Feedback gebeten wird. Weil das zeigt, dass Storkwerk tatsächlich daran interessiert sind, ihr Produkt für Eltern passend zu machen.

Reiselätzchen aus besonderem Material



Das Reiselätzchen wirkt, das muss ich zugeben, auf den ersten Blick gar nicht so viel anders als alles, was ich so kenne. Mit einem kleinen Baby hat man ja einige dieser Lätzchen durchprobiert. Die von Storkwerk sind aber besonders. Vor allem das Material, aus dem sie sind. Es handelt sich dabei um  CORDURA® ein schnell trocknender Stoff der zudem auch noch wasserabweisend ist. Dadurch wird das Lätzchen extrem haltbar und muss nicht ständig in die Waschmaschine (aber es kann durchaus bei 30 Grad gewaschen werden ohne dabei die Farbe zu verlieren). Das Lätzchen ist sogar mit dem Öko-Tex Standard 100 ausgezeichnet, so dass ich mir um das Runzelfüßchen auch keine Sorgen machen muss.

Runzelfuesschen Storkwerk Lätzchen für unterwegs

Praxistest für Storkwerk


Wir haben das Lätzchen also dem Praxistest unterzogen. Wir waren im Zoo essen, im Diner zum Frühstück, im Kindercafe zur Vesper. Und immer habe ich das eingerollte Lätzchen rausgezogen und dem Runzelfüßchen umgehangen. Dann noch die Tasche geformt, dass all die Essensreste auch aufgefangen werden und schon geht das große Essen los. Das Runzelfüßchen kleckert unglaublich gern und viel, also war ich froh, dass alles aufgefangen wurden. Und, super toll finde ich, dass im eingerollten Zustand auch noch ein Löffel mit rein passt. Ziemlich praktisch, weil nicht jede Lokalität einen Babylöffel zur Hand hat.
Das Einzige, was mich am Anfang kurz überfordert hat war die Tasche, die ich am unteren Ende des Lätzchens formen kann. Denn die ersten drei Mal habe ich mich irgendwie nicht so clever angestellt und dann purzelte mir das Essen beim Zusammenrollen auf die Hose. Aber, fest versprochen, den Dreh kriegt man raus und dann will man nie mehr ohne!

Abwaschbares Lätzchen fürs Baby


Das Beste aber ist, dass durch das tolle Material CORDURA® alles sofort (oder auch später) abwaschbar ist. Da bleibt nichts zurück und ich muss auch kein Feuchttuch aus der Tasche zerren um das Lätzchen sauber zu bekommen. Da es wasserabweisend ist und Babyessen ja meist jede Menge davon enthält reicht ein einfaches Taschentuch. Einmal wischen und fertig, sofort wieder einsatzbereit. Aus fast sechs Monaten Essenerfahrung mit Baby kann ich sagen: Das ist für mich neu. Normalerweise war Karotte, Kürbis oder rote Möhre einmal auf dem Lätzchen für immer auf dem Lätzchen. Da hilft auch Waschen nicht mehr. Und wenn wir unterwegs waren, dann mussten wir eben auch immer eine extra Tüte für das besabberte Lätzchen dabei haben, denn irgendwie hatte ich keine Lust auf Kortoffel-Reis-Spinat- Reste in meiner Tasche.

Lätzchen sauber machen


Und selbst wenn ich keine Lust/Zeit habe das Ganze sauber zu machen ist das nicht dramatisch. Durch das Einrollen bleibt alles auch an seinem Platz wenn man mal in aller Hast los muss.
Ich liebe das neue Lätzchen sehr und habe es eigentlich immer in der Tasche. Durch die kleine Größe nimmt es keinen Platz weg und wartet nun jederzeit auf den Einsatz.

Runzelfuesschen Storkwerk Lätzchen für unterwegs

Kickstarterkampagne für Storkwerk


Wenn ihr euch über das Lätzchen informieren wollt oder vielleicht sogar eine Bestellung losschicken möchtet, dann unterstützt doch Storkwerk in ihrer Crowdfunding Phase. Noch bis zum 5.11.2014 könnt ihr Storkwerk unterstützen und euch nebenbei auch ein solches Lätzchen sichern.
Außerdem gibts in der Kickstarterkampagne auch noch ein ziemlich niedliches Video.

Hinweis: Das Lätzchen wurden mir von Storkwerk für den Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Ich habe für diesen Produkttest kein Geld bekommen und meine ehrliche Meinung geäußert

Leave a Comment: