Dienstag, 28. Oktober 2014

Papa bloggt: Das Baby sagt Papa!

Manche würden sagen, es wurde auch mal langsam Zeit, aber ich freue mich tierisch darüber. Dabei hatte ich schon fast den Glauben daran verloren, dass meine Tochter jemals Papa sagen wird.

Meine Frau hat es ja schon geschrieben: das Runzelfüßchen sagt schon seit einiger Zeit "Mama". Für mich fühlt es sich an wie mehrere Jahre. Immer wieder: "Mama." Oder auch gerne "Mamamamama."Zwischendurch war ich auch schon öfters "Mama", aber damit war ich nicht zufrieden. Dabei hatte ich mir bei sechs Monaten Elternzeit gute Chancen auf "Papa" als erstes Wort ausgerechnet.

Den Wettbewerb um das erste Wort verloren

Meine Frau fand das nicht so lustig, aber für mich war das ein kleiner Wettbewerb. Zu wem sagt sie als erstes Mama oder Papa. Vor mehreren Monaten wähnte ich schon den Sieg, denn meine Tochter sagte bei ihren ersten Plapperversuchen immer wieder "bababa", was sich manchmal auch wie "papapa" anhörte. Aber das zählte natürlich noch nicht. Unser Wettbewerb war noch unentschieden. Das änderte sich aber schnell, denn sagte meine Tochter fast nur noch Mama.

Endlich das erste Mal Papa sagen

Im Urlaub war es dann so weit. Das Runzelfüßchen spielte bei meiner Frau und war mehrere Meter von mir entfernt, zeigte auf mich und sagte "Papa". Zuerst wollte ich es gar nicht glauben und dachte sie plabberte etwas zufällig für sich hin. Seitdem gibt es kein Halten mehr und "Papa" ist überall. Fremde Menschen sind auch schon wieder Papa, wie bei der Mama. Und irgendwie ist es letztendlich auch egal, was Babys als erstes sagen: als Zweiter freut man sich trotzdem genauso.

Kommentare:

  1. Das kenne ich nur zu gut. Bei uns war es genau so... erst kam Mama, dann Papa und nun ist alles Papa... WIRKLICH ALLES... Okay alles außer mir. Also ab und an trifft er mal den richtigen, aber meistens ist dann doch die Mama gemeint.

    Sehr putzig ist, wenn er auf dem Wickeltisch liegt ruft er ab und an nach seiner Mama... er ruft aber nicht "Mama" sondern eher "Ana"... Lange habe ich überlegt was er da immer ruft. Dann fiel es mir mal auf. Wenn wir am Wickeltisch am schaffen sind und ich brauche etwas rufe ich meine Frau immer mit "Diana" und schaue zur Tür. Das macht er jetzt auch, schaut zur Seite und ruft "Ana".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sebastian, das ist wirklich sehr putzig. Findet "Ana" das denn auch ok?

      Ich bin echt gespannt, welche Wörter bei uns als nächstes kommen. Im Moment ist es noch sehr spannend und jedes Wort muss eigentlich gefeiert werden.

      Löschen