Freitag, 17. Oktober 2014

Baby entdeckt Blumen

Runzelfuesschen Baby entdeckt Blumen


Das Runzelfüßchen ist nicht eben von der zarten Sorte. Sie überlegt nicht lange sondern stürzt sich voller Tatendrang und Wagemut auf alles, was da ihren Weg kreuzt. Und letztens mussten dabei ein paar Blumen dran glauben.



Baby liebt Natur


Mein Baby ist am liebsten in der Natur. Da wir ja zur Zeit in Frankreich unterwegs sind, hat es ihr die hiesige Flora und Fauna natürlich auch angetan. Als sie letztens eine Blumenwiese entdeckte, da gab es schlicht kein Halten mehr.

Baby krabbelt zur Blume


Sie krabbelte flugs dorthin, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie dann im noch feuchten Gras angekommen war (und ich die dunklen Gasflecken auf der Hose schon beweinte) lächelte sie selig. Und dann erst die armen Blümchen. Sie nahm sie ins Visier und rupfte was das Zeug hielt.

Baby reißt Blumen aus


All die schönen Blüten fielen ihren süßen Patschehänden zum Opfer. Sie rupfte und zupfte und quiekte dabei vor Freude. Ich besah mir das alles und hatte leichte Panik, dass gleich irgendwer motzend um die Ecke stiefeln würde. Aber nein, niemand kam.

Baby schenkt Mama Blumen


Statt dessen reichte mir meine Tochter mit einem Strahlelächeln einen rosa Blumemkopf. Ganz so, als wolle sie sagen "Schau mal Mama, den habe ich nur für dich gepflückt." Ich schmolz ein wenig dahin, legte mich zu meinem Baby ins Gras und starrte in die Wolken, ein rosa Blütenkopf im Haar. Mein Runzelfüßchen krabbelte auf meinem Bauch und zusammen genossen wir die Wiese. Und unsere nassen, grüngefärbten Hosen. 

Leave a Comment: