Mittwoch, 13. August 2014

Baby macht Flecken

Baby macht Flecken Runzelfüßchen


... und Mama auch. So müsste jedenfalls ganz korrekt die Überschrift lauten. Denn klar, das Runzelfüßchen macht sehr viel schmutzig, kippt um, schmiert irgendwo hin, aber damit ist sie ja nun mal nicht allein.



Auch Erwachsene machen Dreck


Jedenfalls nicht im Hause Runzelfüßchen. Denn ich bin manchmal tollpatschig wie ein kleines Kind. Und so landete neulich ein frisch gemixter 0,4l Smoothie auf meinem schwarzen Maxikleid. Leider hatte ich nicht mal meine Tochter dabei, auf die ich die Sauerei hätte schieben können. Blieb mir nur die Flucht nach vorn. Über mich selbst lachen und diese riesige Lache Erdbeer-Orangen-Apel-Mandelsmoothie mit Würde und Anstand den Rest des Tages vor mir herzutragen.

Kinder lassen Dinge fallen


Dabei kam ich ins Grübeln. Wie oft werden denn kleine Kinder dafür gerügt, dass sie etwas fallen lassen oder sich schmutzig machen. Dabei ist das ganz normal. Menschlich eben. Ich weiß, dass Kinder das natürlich potentiell sehr viel häufiger machen, aber eben nicht ausschließlich. Auch ich falle ab und zu mal hin, stoße mich, lasse etwas fallen. Ich hoffe, dass ich mich an diese Dinge erinnern werde, wenn mein Runzelfüßchen zum 1000. Mal irgendwo anschlägt oder etwas vom Tisch fegt.

Flecken sind nicht zu entfernen


Ich möchte auch dann die Fassung bewahren, wenn die Flecken aus dem schönenteurenlieblingssuperduperichmagessogern-Kleid nicht mehr rausgehen. Denn das ist bei oben beschriebenen Fleck nun leider der Fall. Und wenn ich es schon schaffe mein Kleid zu versauen, dann muss ich meiner Tochter für ihre und meine Klamotten doch irgendwie das gleiche Recht zugestehen, oder?

That´s life!

Leave a Comment: