Mittwoch, 20. August 2014

Baby liebt Heidelbeeren

Das Runzelfüßchen ist ja ein sehr umgängliches Baby und noch dazu noch eine gute Esserin. Dafür bin ich sehr sehr dankbar. Nun hat sie aber langsam auch ein gesteigertes Interesse an "selber essen" und das stellt mich natürlich vor neue Herausforderungen. Denn nun brauche ich Obst und Gemüse, dass sie selbstständig in den Mund stecken und im besten Falle kauen kann.



Saisonales Obst fürs Baby


Und da kommen die Heidelbeeren ins Spiel. So schön klein, dass sie sie bequem in den Mund stecken kann, eine nach der anderen. Süß genug, um meiner Tochter zu schmecken und dafür zu sorgen, dass sie nach  mehr mehr mehr kreischt. Und dazu noch im Einklang mit der Natur, weil sie momentan Saison haben.

Baby mag Heidelbeeren


Also kaufe ich 250g Schale um 250g Schale der tollen Früchte und schaue meiner Tochter ganz verzückt beim Essen zu. Ich kann meine Begeisterung kaum verbergen, wenn ich meinem Runzelfüßchen jede Heildebeere einzeln anreiche und sie sie begierig und sehr geschickt in den Mund steckt. Und sich freut, dass sie allein essen kann und essen darf.

Baby will selber essen


Mittlerweile will sie natürlich nicht nur Obst sondern auch alles andere selbst essen. Den Trick mit dem Löffel versteht sie genauso wenig, wie das Konzept von Abbeißen, aber das macht nichts. Alles ist ein Lernprozess und ich schaue ihr gern noch eine Weile glücksbeseelt bei Heidelbeeren Naschen zu. Eine, und noch eine und noch eine...


Leave a Comment: