Montag, 14. April 2014

Produkttest und Gewinnspiel




Runzelfuesschen LilyPadz



Ich bin ja immer auf der Suche nach Möglichkeiten, den eh schon enormen Müllberg, den ein Baby nun mal leider verursacht zu verringern. Da das Runzelfüßchen sich aber nicht zu windelfrei durchringen kann, muss ich andere Wege gehen. Daher habe ich mich sehr gefreut, dass ich die neuen LilyPadz ausprobieren durfte. Und, noch viel toller, ich kann auch FÜNF Leserinnen meines Blogs glücklich machen, weil es die LilyPadz für euch zu gewinnen gibt. Was es mit dem Gewinnspiel auf sich hat, und was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr am Ende des Artikels.



Stillen macht auch Müll


Ich stille mein Runzelfüßchen ja nun schon eine ganze Weile. Und das auch sehr sehr gern. Hoffentlich bleibt mir das, trotz Beikoststart noch lange erhalten, denn ich liebe diese ganz besondere Nähe zwischen uns. Wie sie meine Finger hält während sie trinkt... Und mich anlächelt... Aber ich schweife ab.

Eine eher unschöne Nebenerscheinung beim Stillen ist, dass mal mehr, mal weniger Muttermilch austritt, auch wenn grad kein Baby Hunger hat. Dafür gibt es Stilleinlagen. Die habe ich bisher auch immer benutzt, mich aber sehr darüber geärgert, dass die ihrerseits auch wieder soviel Müll produzieren. Denn über die Dauer der Zeit läppert sich sowas ja schon. Jedenfalls, das muss ich zugeben, wenn man wie ich eher die Wegwerfvariante benutzt. Aber, jetzt mal Butter bei die Fische, ich bin so oft "ausgelaufen", dass ich mir auch mehr als drei Paar Baumwolleinlagen hätte kaufen müssen, um nicht ständig zu waschen - wieder nicht besonders umweltfreundlich.


LilyPadz Stilleinlagen


Nun habe ich vor Kurzem die LilyPadz entdeckt.  Dabei handelt es sich um zwei weiche Schalen aus Silikon, die genau wie herkömmliche Stilleinlagen geformt sind. Zunächst war ich ja skeptisch, wie soll denn Silikon die Milch aufsaugen? Und wie soll das Ganze überhaupt halten? Und ist das nicht total unangenehm?



So wagte ich den Test. Die LilyPadz kamen, ich habe sie, genau wie es die Anleitung auch vorsieht, gründlich abgekocht und dann ausprobiert. Einfach anlegen und, ganz wichtig, die Brustwarze nach innen drücken. Dann bin ich zum ersten Mal seit das Runzelfüßchen auf der Welt ist, ohne StillBH schlafen gegangen. Vorsichtshalber natürlich mit einem Handtuch, nicht, dass ich mitten in der Nacht das Bett abziehen muss.

Aber siehe da, alles trocken. Die ausgetretene Milch hat sich in der Silikonschale gesammelt und konnte ganz einfach abgespült werden. Kurz die LilyPadz trocknen lassen und schon sind sie wieder einsatzbereit.
Die Stilleinlagen sollen theoretisch auch beim Sport halten, das habe ich, trotz Rückbildungskurs aber dann doch nicht ausprobiert. 

Positives Fazit


Ich bin wirklich überrascht, dass sie nie abgefallen sind, sich nicht komisch anfühlen und tatsächlich halten, was sie versprechen. Mich haben die LilyPadz auf jeden Fall überzeugt und ich bin froh, dass dies für mich eine Alternative zu den Einmalstilleinlagen ist.


Gewinnspiel zu LilyPadz


Ihr wollt die LilyPadz auch testen? Dann habe ich eine gute Nachricht, denn ich darf fünf LilyPadz Stilleinlagen verlosen. Was ihr dafür tun müsst?
Folgt mir auf Twitter oder abonniert mich über Bloglovin. Hinterlasst außerdem einen Kommentar hier im Blog und beantwortet folgende Frage:

Das Frühjahr steht vor der Tür: Was macht ihr am liebsten mit eurem Kind draußen?

Wer keinen eigenen Blog oder Twitteraccount hat, der schickt seinen Kommentar bitte an: gewinnspiel@runzelfuesschen.de
Hinweis: Die Gewinner müssen mindestens 18 Jahre alt sein und werden unter allen Einsendern von Kommentaren ermittelt. Dafür hinterlasst bitte einen Namen und eure Mailadresse. Ich werde die Gewinner per Mail benachrichtigen. Ihr müsst innerhalb von sieben Tagen eure Postadresse mitteilen, sonst verfällt der Gewinnanspruch und ich lose erneut aus. Mitmachen können alle Leser_innen des Blogs aus Deutschland und Österreich. Ein Versand in die Schweiz ist leider nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Teilnahmeschluss ist der 21. April 2014 um 24 Uhr
.

Ich freue mich auf eure Teilnahme!

Die LilyPadz wurden mir für den Test und das Gewinnspiel kostenfrei von der Firma Ardo medical GmbH zur Verfügung gestellt. Für die Produktvorstellung hier im Blog habe ich keine Vergütung bekommen.

© Fotos:Ardo medical GmbH

1 Kommentar:

  1. Liebe Silvia,

    dein Kommentar zählt selbstverständlich, aber ich wollte deine Mailadresse nicht so öffentlich hier stehen lassen. Deswegen ist der Kommentar versteckt.
    Wer noch am Gewinnspiel teilnehmen will und keinen eigenen Blog hat, der kann gern seinen Kommentar hier hinterlassen und mir die Mailadresse für den Kontakt an gewinnspiel@runzelfuesschen.de senden.

    Viel Glück,

    Andrea

    AntwortenLöschen