Sonntag, 23. Februar 2014

Nuckel für alle

Runzelfuesschen


Meine Tochter scheint das Teilen schon in jungen ähm... Wochen für sich entdeckt zu haben. Heute hat sie versucht mir ihren angesabberten Nuckel anzudrehen...


Baby und Nuckel


Bis vor wenigen Tagen hat das Kind noch jeden Nuckel konsequent verschmäht. Da war nichts zu wollen mit Beruhigung und Ablenkung. Sie wollte die Finger oder Papas Handrücken und sonst gar nichts. Und dann, wie von Zauherhand, von einem Tag auf den nächsten war sie untrennbar damit verschmolzen. Und ist seit dem soviel besser drauf. Mir ging es dabei nie darum, das Baby ruhig zu stellen, sondern ich hatte das Gefühl, ihr Saugbedürfnis kann nicht anders gestillt werden.Und nun plötzlich wird der Schnuller eben akzeptiert.

Teilen für Mama


Und nicht nur, dass er gemocht wird, sie macht auch die wildesten Späße mit dem Teil. Heute hat sie gelernt, sich das Ding aus dem Mund zu ziehen und Mama anzubieten. Dazu lacht sie kreischend fröhlich und kräftig, sie will vermutlich, dass ich auch mal davon probiere. Mache ich aus sovielen verschiedenen Gründen selbstverständlich nicht. Aber ihre Freude, wenn ich ihn ihr wieder anbiete und sie ihn sich in den Mund stecken kann ist unbeschreiblich. Sie hat sogar gezwinkert, als sie ihn sich wieder in den Mund gesteckt hat, ganz so, als würde sie sagen wollen "Ich versteh schon, du willst, dass ich diesen Spaß allein ausprobiere."

Leave a Comment: